top of page

#weareenerep đŸ’„đŸŒ±đŸ™ŒđŸ»

#weareenerep đŸ™ŒđŸ»

Der nĂ€chste Mitarbeiter den wir euch vorstellen dĂŒrfen ist Bojan 🙏 Als ausgebildeter Architekt kam Bojan ĂŒber eine Initiativbewerbung seinerseits zu uns und konnte sofort ĂŒberzeugen, obwohl er als ausgebildeter Architekt eigentlich nicht dem Anforderungsprofil eines IngenieurbĂŒros fĂŒr Haustechnik entsprach 😉

Bojan hat sich gut eingearbeitet und ist mittlerweile auch Projektleiter bei Enerep 🙌😁

Als Architekt ist Bojan Spezialist fĂŒr GebĂ€ude aller Art und kennt sich auch besonders gut im 3D Bereich aus đŸ–„ Er geht immer mit Ruhe und Struktur an die Arbeit, legt sehr viel Wert auf Ordnung und alles auf seinem Schreibtisch findet immer den richtigen Platz 💯🖊 Privat ist Bojan verheiratet, stolzer Vater zweier TöchterđŸ‘šâ€đŸ‘©â€đŸ‘§â€đŸ‘§ und wĂŒrde gerne in einem Steinhaus wohnen🏠Wenn ihr wissen wollt wie der Tagesablauf von Bojan ablĂ€uft und welche Aufgaben er ĂŒbernimmt einfach hier weiter lesen đŸ™ŒđŸ»




Wie sieht dein Arbeitstag bei enerep aus?

Ich komme um ca. 7:30 ins BĂŒro. Das erste was ich mache ist frische Luft ins BĂŒro lassen und ein Glas Wasser holen um mich dann auf meinen Schreibtisch zu den ersten TĂ€tigkeiten des Tages zu setzen. Was immer gleich am Anfang von mir erledigt wird ist Emails und Outlook To-Do Listen checken und aktualisieren.

Zu den wichtigsten Aufgaben am Tag von mir zÀhlen dann meist Organisation, Koordination und Controlling des Back-Office Teams; ich abreite sehr eng mit den ZeichnerInnen und StudentenInnen bei enerep zusammen.

Weil Organisation mindestens die HÀlfte meiner Arbeitszeit ausmacht, versuche ich dabei so organisiert, effektiv und konzentriert wie möglich zu sein. Ich halte deshalb auch dementsprechend meinen Arbeitsplatz sauber und ordentlich und freue mich auch wenn andere Arbeitskollegen und neue Mitarbeiter ordentlich und sauber arbeiten.


Was ist dein Kernaufgabenfeld und deine allgemeinen TĂ€tigkeiten?

Meine grundsĂ€tzliches Kernaufgabenfeld umfasst: HKLS Planung bis zur FĂŒhrungsplanung (hier sind meine StĂ€rken auf jeden Fall hĂ€ndische Schemata und Skizzen :)); Investitions- und Kostenberechnungen; Ausschreibungsverfahren; UnterstĂŒtzung der Kunden bei der BietergesprĂ€chen und Verhandlungen; Einweisung der Installateure und Baustellen Besuche (Bestandsaufnahme, Hersteller Überwachung und QualitĂ€tskontrolle).

Im BĂŒro intern erfordert das sehr viel Koordination mit dem GeschĂ€ftsfĂŒhrer und viel Organisation, Koordination und Controlling des Back-Office Teams.

Des weiteren betreue ich verschiedene Projekte zu Wettbewerben und ĂŒbernehme gestalterische Aufgaben (z.B. Grafik, BĂŒro Umbau; Renderings, Visualisierungen, etc. :)




Hast du viele Meetings?

Eigentlich sind die Zeiten zwischen Meetings und anderen Aufgaben sehr ausgeglichen. Intern gibt es sehr viele koordinative Meetings mit dem GeschĂ€ftsfĂŒhrer, sowie dem Back-Office Team.

Extern treffe ich regelmĂ€ĂŸig Kunden, Projektbeteiligte, Hersteller und AusfĂŒhrende Firmen in Baubesprechungen und Abstimmungen etc.



Wie verbringst du deine Pausen

Da ich im BĂŒro oft lĂ€nger vor dem Computer sitze, mache ich in den Pausen gerne einen Spaziergang zum Billa oder durch den Park.Gerne aber verbringe ich die Pausen auch mit Kollegen, wenn wir z.B. was bestellen oder zum Cafe „Phönix“ essen gehen.

Die Techniker Abteilung unseres BĂŒros in der ich meinen Arbeitsplatz habe befindet sich im hinteren Bereich des BĂŒros mit einem eigenen Eingang. Wenn wir als grĂ¶ĂŸere Gruppe zum Cafe "Phönix" gehen und wir wieder zurĂŒckkommen, verwenden wir 2 EingĂ€nge. Ich bin es gewohnt als höflicher Mensch meine Arbeitskollegen dann immer mit "Bis spĂ€ter" zu verabschieden obwohl wir uns eh sofort in 10 Minuten wieder sehen :D




Seit wann arbeitest du bei enerep und was war deine eigentliche Ausbildung?

Bei Enerep bin ich seit 2014. Meine Ausbildung habe ich im Fachgebiet Architektur absolviert, hier habe ich auch sehr viele Erfahrungen gewonnen.

FĂŒr technische Systeme und Lösungen, sowie Nachhaltigkeit interessiere ich mich zusĂ€tzlich schon sehr lange. Nachdem ich bei Enerep das interne Akademie Programm absolviert habe und mir somit Kenntnisse und Erfahrungen vom Profil des technischen Zeichners bis zum Projektleiter gewonnen habe fĂŒhle ich mich hier sehr wohl.

Enerep ermöglicht mir eine Zusammenfassung meiner Interessen und die Möglichkeit mich weiter zu entwickeln. Außerdem kann ich als Quereinsteiger neue Mitarbeiter, die ebenso aus verschieden Branchen kommen, effektiv begleiten und unterstĂŒtzen, das gefĂ€llt mir sehr gut.


Möchtest du noch etwas bestimmtes sagen oder hast du einige Zitate die deinen Weg begleiten und du teilen möchtest?

Zu Thema Nachhaltigkeit wĂŒrde ich hier gerne ein paar einprĂ€gende Zitate anfĂŒhren:

- Mies van der Rohe: "Less is more"

- Anne van der Zwaag: "Looks good, feels good - is good" und

- Gerhard Repnik: "Die Basis des Lebens fĂŒr nachfolgende Generationen nachhaltig nutzen!"



đŸ™ŒđŸ»â˜€ïžđŸŒ±

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Comments


bottom of page