top of page

#weareenerep đŸ™ŒđŸ»

Der nĂ€chste Mitarbeiter den wir euch vorstellen dĂŒrfen ist Philip 🙏 Philip ist seit Oktober 2021 bei enerep und arbeitet 2 Tage die Woche neben seinem Studium im BĂŒro. đŸ’»đŸ“Œ Philip ist sehr strukturiert und geht immer mit ruhe an die Arbeit, er hat sich sehr schnell eingearbeitet und setzt sich daher bei verschiedenen Projekten ein. Durch sein Studium der Umweltsystemwissenschaften bringt Philip auch sehr viel Know-how mit. đŸ™ŒđŸ»đŸŒ± Besonders im Bereich der erneuerbaren Energien kennt er sich gut aus und kann sein Interesse in den Arbeitsalltag einbringen. â˜€ïžđŸ™ŒđŸ» Da bei enerep die Nachhaltigkeit einen besonderen Stellenwert hat ist er eine große Bereicherung fĂŒr das gesamte Team. â˜€ïžđŸ™ŒđŸ» Wie der TĂ€tigkeitsbereich von Philip genau aussieht, und wie seine Woche ist lest unten weiter.






Was ist dein typischer Tagesablauf?

Als studentischer Mitarbeiter verbringe ich in der Regel zwei Tage im BĂŒro und versuche mein Studium bestmöglich mit meinen Arbeitszeiten abzustimmen. Mein Arbeitstag beginnt dabei meist um 8 Uhr in der FrĂŒh oder direkt im Anschluss an die UNI und startet mit einem kurzen Briefing, wo ich ĂŒber Neuigkeiten informiert werde und gleichzeitig neue TĂ€tigkeiten zugeteilt bekomme. Anschließend geht’s dann auch schon an die Arbeit, wo ich an den verschiedensten Projekten beteiligt bin und kaum ein Tag wie der andere ist.


Was ist deine Hauptaufgabe am Tag / dein TĂ€tigkeitsbereich?

Ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit sind seit einigen Monaten die Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaften, die durch das neue Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz seit letztem Jahr erstmals möglich sind. Dabei konnte ich mich intensiv wĂ€hrend meiner Bachelorarbeit in dieses Thema einarbeiten. Gerade sind wir auch dabei, mehrere solcher Gemeinschaften umzusetzen. Durch die steigende Nachfrage nach erneuerbaren Erzeugungsanlagen beschĂ€ftige ich mich auch viel mit FörderantrĂ€gen fĂŒr Photovoltaikanlagen. Allgemein bin ich meist aber an sehr viel verschiedenen Projekten beteiligt und versuche meine bisherigen Erfahrungen mit meinen Kollegen zu teilen.



Wie verbringst du deine Pausen?

In der Mittagspause vertrete ich mir gern die Beine und organisier mir dabei gleichzeitig etwas zu essen. Ansonsten genieße ich aber auch die gemeinsamen Mahlzeiten mit dem ganzem Enerep Team, wo meist die ein oder andere interessante Diskussion aufkommt.


Seit wann bist du bei Enerep?

Im Laufe meines Studiums fĂŒr Umweltsystemwissenschaften / Naturwissenschaften-Technologie, begann ich mich nach einer geeigneten Arbeitsstelle umzuschauen, die mein Theoriewissen ergĂ€nzt und dabei auch noch flexible Arbeitszeiten bietet. Nach kurzer Suche bin ich auch schon direkt bei Enerep gelandet, wo ich jetzt mittlerweile schon seit einem Jahr tĂ€tig bin.



Möchtest du noch etwas bestimmtes zwecks Umweltgedanken sagen?

Durch die aktuelle Umwelt- und Energiekrise dĂŒrfte sich endlich eine langfristige Trendwende hin zu nachhaltigeren Energien abzeichnen, wofĂŒr Enerep wohl die beste Anlaufadresse darstellt, wenn es darum geht, diese Technologien auf die BedĂŒrfnisse des Kunden auch noch bestmöglich einzusetzen.


â˜€ïžđŸ™ŒđŸ»




19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Comments


bottom of page